Skip to content

Category Archives: Muffins

Lebkuchen-Muffin

10-Dez-10

Lebkuchen-Muffin

ZUTATEN: Zerlassene Butter oder Öl zum einfetten, 280 g Mehl, 3 Teelöffel Backpulver, 4 Teelöffel gemahlener Ingwer, 11/2 Teelöffel Zimt, 1/8 Teelöffel Salz, 120 g Zucker (hellbraun), 3 Stück Ingwerpflaumen in Sirup eingelegt (fein hacken), 2 große Eier, 175 ml Milch, 6 Esslöffel Sonnenblumenöl oder 90 g zerlassene, abgekühlte Butter, 4 Esslöffel heller Sirup.

ZUBEREITUNG: Der Backofen wird auf 200° C vorgeheizt. Eine Muffin – Form ( 12 Vertiefungen) einfetten, Sie können die Form auch mit Papier Muffins-Förmchen auslegen.

Danach Mehl, Backpulver, Ingwer(gemahlen), Zimt sowie Salz in eine größere schüssel sieben, dann Zucker und die gehackten Ingwerpflaumen einmengen.

Jetzt werden die Eier in einer Schüssel leicht verquirlt – die Milch, das Sonnenblumenöl und den Sirup einrühren. In die Mitte der trockenen Zutaten wird eine Vertiefung gedrückt und dann gießen sie die flüssigen Zutaten hinein.

Alles zusammen ganz kurz vermischen ( nicht zu intensiv). Der Teig wird nun mit einem Löffel in die Form gefüllt und ca. 20 Minuten im Backrohr gebacken bis die Muffins aufgegangen und goldbraun sind. ( Probe machen-Muffins müssen auf Fingerdruck leicht nachgeben).

Nach dem Backen die Muffins in der Form 5 Minuten abkühlen lassen.

Sie können die Muffins warm zu Tisch bringen, oder sie nehmen sie aus der Form und lassen die Muffins am Kuchengitter auskühlen.

Grundzutaten für Muffins

15-Nov-10

Grundzutagen für Muffins

Für alle Muffins sind die Grundzutaten:

Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Eier, Milch oder Milchprodukt, Butter oder Öl und Vanillearoma. Wird ein Sauermilchprodukt Verwendet (z.b. Joghurt) muss man Natron dazugeben, damit das Säure-Basis-Verhältnis stimmt. Man kann auch einen Teil des Weizenmehls durch andere Mehl-oder Getreidesorten ersetzen (aber nicht mehr als die Hälfte).

Durch das Weizen Vollkornmehl wird der Teig fester, Haferflocken, Kleie oder Weizenkeime sorgen für besseren Biss der Maisgrieß wiederrum für eine etwas leichte körnigere Konsistenz. Sie können Zucker in allen Variationen verwenden – durch braunen Zucker bekommen die Muffins mehr Farbe, gutes Aroma und sind saftiger.

Für alle Muffins werden Eier mit Größe L verwendet. Geben sie die Eier früh genug aus dem Kühlschrank damit sie zimmerwarm sind – erst dann verarbeiten, da sonst der Teig gerinnt! Flüssige Zutaten können sie variieren: Buttermilch, Joghurt, Milch, Schlagsahne, saure Sahne, Kokosmilch, Fruchtsäfte und Fruchtpürees.

Sie können auch Öl mit Butter ersetzen. Mit Butter ist der Geschmack und die Konsistenz besser, mit Öl werden die Muffins allerdings saftiger. Ausserdem hat man mit Öl den Vorteil, dass man es nicht erst zerlassen und dann wieder abkühlen muss. Für das Grundrezept brauchen sie: 6 Esslöffel Öl oder 90 g Butter.

Zusätzliche Zutaten für Muffins: Bananen, Äpfel, frisches Obst oder Trockenfrüchte ( z.b. Blaubeeren, Aprikosen, Sultanien (Rosinen), Korinthen, Cranberries, Datteln, Dörrpflaumen). Sie können aber auch gut abgetropfte Früchte aus der Dose verwenden oder Tiefkühlfrüchte ( diese aber nicht auftauen). Schokolade macht Muffins üppig -(Vollmilch, weiße Schokolade, Zartbitter), verwenden sie da Schokotröpfchen oder Flocken. Wenn sie Kakaopulver nehmen, müssen sie die Mehlmenge reduzieren. Ebenso schmeckt Kaffee im Muffins-Teig sehr gut.

Für das Aroma sind sehr gut – Nüsse (ob gehackt, gemahlen oder gehobelt). Wenn sie Gewürze mögen, können sie mit Muskatnuss (gerieben), Zimt, Ingwer, Gewürznelken je nach Geschmack experimentieren. Ausserdem sind Zitronenschale (gerieben), Rum, Weinbrand oder Likör (nach Belieben) weitere gute Geschmackszutaten.

Für pikante Muffins können sie Kräuter, Käse, Nüsse, Gemüse, Fisch oder Meeresfrüchte sowie gegartes Fleisch verwenden.

Muffin mit Schokotröpfchen

14-Nov-10

Muffin mit Schokotröpfchen. ZUBEREITUNG: Der Backofen wird auf 200° C vorgeheizt,Eine Muffin-Form welche 12 Vertiefungen hat wird eingefettet oder mit Papierförmchenausgelegt.Danach Mehl-Backpulver-und Salz in eine große Schüssel sieben,der Zucker und die Schokotröpfchen werden untergemengt.Nun die Eier in einer Schüssel leicht verquirlen und Milch,Sonnenblumenöl und Vanillearoma einrühren.Drücken sie eine Vertiefung in die Mitte der trockenen Zutaten,dann gießen sie die flüßigen Zutaten in die Vertiefung. Kurz vermischen aber nicht zu intensiv rühren!! Jetzt wird der Teig mit einem Löffel in die Form gefüllt – und zirka 20 Minuten im Backofen backen,bis sie schön aufgegangen sind und eine schöne goldbraune Farbe haben. PROBE: Die Muffins müssen auf Fingerdruck leicht nachgeben.Dann die Muffins in der Form 5 Minuten abkühlen lassen.