Skip to content

Category Archives: Hauptspeisen

Fleischlaibchen (Frikadellen) mit Mais

25-Dez-10

Fleischlaibchen (Frikadellen) mit Mais:

Weichen sie das Brötchen in lauwarmem Wasser ein. Nach dem Schälen schneiden sie den Zwiebel würfelig, ebenso die Gewürzgurken würfelig schneiden. Mischen sie den Mais, die Gurken, Zwiebeln und das Faschierte (Hackfleisch).

Drücken sie das Brötchen aus und geben es zusammen mit Salz und Pfeffer und dem Ei zum Hackfleisch. Nun verkneten sie alles zu einem Teig und formen Fleischlaibchen (Frikadellen) daraus. Diese backen sie dann in heißem Öl von beiden Seiten ca. 5 Minuten lang.

Zutaten für ca. 4 Personen:

1 Dose Mais, 1 Brötchen vom Vortag, 1 Zwiebel, 600 g gemischtes Hackfleisch, Salz und Pfeffer, 1 Ei, 3 EL Öl

Zubereitung: ca. 15 Minuten

Blumenkohl gefüllt

25-Dez-10

Blumenkohl gefüllt:

Zutaten (ca. 4 Portionen):

1Blumenhohl, 1 kg Tomaten, Saft von 1 Zitrone, 1 Brötchen (von gestern), 100 ml Milch, Salz, 1 grüner Paprika, 1 Zwiebel, 500 g Faschiertes (Hackfleisch), 3 Zehen Knoblauch, 1 Bund Petersilie, 2 EL Sojasauce, Pfeffer, 150 ml Gemüsesuppe, Paprikapulver, Semmelbrösel, 30 g Parmesan.

Zubereitung:

Kochen sie den Blumenkohl in Salzwaser und geben sie den Zitronensaft dazu.

Weichen sie das Brötchen in etwas Milch ein. Waschen sie die Tomaten, halbieren sie sie, scheiden sie den Stielansatz weg und schneiden sie das Fruchtfleisch würfelig. Danach putzen sie den Paprika, waschen sie ihn und schneiden sie auch diesen in Würfel.

Schälen sie den Zwiebel und auch diesen schneiden sie in Würfel. Schälen sie die Knoblauchzehen und pressen sie sie mit einer Knoblauchpresse aus. Dann drücken sie das Brötchen aus und kneten sie es gemeinsam mit dem Gemüse unter das Faschierte (Hackfleisch).

Waschen sie die Petersilie, dann lassen sie sie trocknen und hacken sie sie fein. Vermengen sie sie mit dem Ei und der Sojasauce. Würzen sie die Masse mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver nach Geschmack.

Nun lassen sie den Blumenkohl abtropfen. Nun entfernen sie vorsichtig den Strunk und füllen die Hackfleischmasse ein. Dann füllen sie alles in eine gefettete Form und gießen es mit der Gemüsesuppe an.

Nun können sie den gefüllten Blumenkohl im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad ungefähr 40 Minuten backen lasen.

Vor dem Servieren bestreuen sie den Blumenkohl mit Semmelbrösel und Parmesan und lassen ihn dann weiterbacken.

Dauer Zubereitung: ca. 60 Minuten

Backzeit: ca. 40 Minuten

Hackbällchen mit Tomatensoße

25-Dez-10

Hackbällchen mit Tomatensoße:

Kochen sie die Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest.

Putzen sie die Lauchzweibel, waschen sie sie und schneiden sie diese in Ringe. Entfernen sie die Schalen vom Knoblauch und hacken sie ihn. Nun dünsten sie beides in 1 Esslöffel Olivenöl an.

Nun stellen sie die Hälfte davon zur Seite.

Nun rösten sie das Tomatenmark kurz mit an. Tomatenstücke angiessen, mit Zucker, Pfeffer und Salz würzen. Nun lassen sie die Soße ungefähr 10 Minuten köcheln und Mischen sie dabei die Kräuter unter.

Weichen sie die Brötchen in warmem Wasser ein. Hackfleisch, Parmesan, Ei, die restlichen Lauchzwiebeln und den Knoblauch vermischen.

Nun können sie die Brötchen ausquetschen und unter die restliche Masse mengen. Würzen sie nochmals mit Salz und Pfeffer und formen sie danach kleine Hackbällchen. Diese können sie nun in Olivenöl rundherum anbraten lassen.

Dann können sie die Hackbällchen in der Sosse ungefähr 10 Minuten gar ziehen lassen.

Zum Finish können nun auch die Nudeln abgeseiht werden. Alles gemeinsam auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Zutaten:

2 Knoblauchzehen, 1 Bund Lauchzwiebel, 350 g Orecciette, Salz, 3 EL Olivenöl, 2 EL Tomatenmark, 850 g Tomaten in Stücke geschnitten, 2 Zweige gehackten Oregano, Pfeffer, 1 TL Zucker, 1/4 Bund gehacktes Basilikum, 500 g gemischtes Hackfleisch, 1 Brötchen (kann auch vom Vortag sein), 1 Ei, 3 EL geriebener Parmesan.

Zubereitung: ca. 30 Minuten

Gefüllte Champignons

10-Dez-10

Gefüllte Champignons:

Waschen sie die Champignons, lösen sie die Stiele aus und schneiden sie sie fein.

Schneiden sie den Speck würfelig und braten sie ihn an. Schälen sie die Knoblauchzehen und Zwiebeln, hacken sie sie fein und mischen sie alles zusammen mit dem geriebenen Käse und den gehackten Champignonstielen.

Schmecken sie mit Pfeffer und Salz ab und füllen sie die Masse in die Champignonköpfe.

Verpacken sie nun die gefüllten Champignons in Alufolie und lassen sie sie auf dem heißen Grill ca. 10-15 Minuten garen.

Unser Rezept für gefüllte Champignons ist für 4 Personen ausgelegt.

Für gefüllte Champignons benötigen sie folgende Zutaten:
12 große Champignons, 200 g geräucherten Speck, 2 Zehen Knoblauch, 2 Zwiebeln, 2 Tassen geriebenen Gouda, 2 Prisen Pfeffer und Salz.

Käsenudeln oder Kasnudeln

09-Dez-10

Käsenudeln, Kasnudeln

Die Nudeln(z.b.Spirelli)werden in reichlich Salzwasser bissfest gekocht. Danach die Nudeln durch ein Sieb abseihen und gut abtropfen lassen.

Inzwischen verrühren sie den Schmelzkäse mit der sauren Sahne und den frischen oder getrockneten Kräutern. Der gekochte Schinken wird in kleine Würfel geschnitten.

Nun geben sie den Schmelzkäse mit den Kräutern zu den heißen Nudeln, ebenso den in Würfel geschnittenen gekochten Schinken und mischen alles durch.

Mit Salz und Pfeffer würzen eventuell mit klarer Brühe(instant) etwas verfeinern. Die Käsenudeln noch heiß servieren.

KOCHTIPPS: Nach Belieben können sie auch den Schinken vorher in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett etwas anrösten.

Sie können auch rohen Schinken verwenden,der ist aber würziger. Ebenso können sie auch zu den Käsenudeln je nach Belieben kleingeschnittenes Gemüse dazugeben (z.b. Tomaten, Zwiebel
Paprika,Champignons).

Folgende Zutaten für ca.3 Portionen:

350g Nudeln (z.b.Spirelli oder Penne), 250g Schmelzkäse mit Kräutern, 250g saure Sahne, 250g gekochter Schinken, Kräuter (frisch oder getrocknet), Salz, Pfeffer, eventuell Brühe (instant).

Gebackene Champignons

02-Dez-10

Gebackene Champignons

Champignons putzen und gut waschen.

Je nach Größe entweder halbieren oder ganz lassen. Mit dem Saft einer halben Zitrone, mit Salz und wenig Pfeffer marinieren.

In Mehl, Eiern und Semmelbrösel panieren und in heißem Fett herausbacken.

Garnieren Sie die Champignons mit Zitronenspalten und reichen Sie dazu Tatarensoße.

Zutaten: 400 g Champignons, 1 ½ Zitronen, Salz, weißer Pfeffer, Mehl, Ei, Semmelbrösel, Backfett. Reicht für 4 Personen.

Knoblauchbraten

26-Nov-10

Knoblauchbraten

Die Knoblauchzehen schälen und in längsrichtung vierteln. Das Fleisch säubern und mit den Knoblauchteilen spicken. Mit Salz und Pfeffer einreiben, in Mehl tauchen und abklopfen.

Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch rundum anbraten. Mit den gewürzen und ungeschälten Knoblauchzehen gelegen, den Topf mit Alufolie und Deckel verschließen.

Das Backrohr sollte auf 175° vorgeheizt sein. Bei dieser Temperatur das Fleisch 90-100 Minuten schmoren lassen.

Das Fleisch aus dem Topf nehmen, aber in der Alufolie warmhalten. Den im Topf verbliebenen Fond mit Wein löschen, etwas einkochen und durch ein dünnes Sieb passieren.

Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Sauce übergießen.

Zutaten: 4 Knoblauchzehen, 800 g Rindfleisch, Pfeffer, Salz, Mehl zum Wenden, 2 El Olivenöl, 10-15 Knoblauchzehen, 1 Zweig Rosmarien, 2 dl Rotwein, 1 Kräutersträußchen, 1 Zweig Rosmarin, 1 Zweig Thymian

Roastbeef italienisch

25-Nov-10

Roastbeef italienisch

Kaufen sie beim Fleischhauer 100 g Roastbeef in Scheiben geschnitten. Die Scheiben auf einem großen Teller anrichten, dann mit Olivenöl beträufeln.

Mit Zitronensaft und Pfeffer würzen.

Genießen sie das Ganze mit einem kleinen Salat.

Guten Appetit!

Restepfanne

25-Nov-10

Reste Pfanne

Dazu eignen sich hervorragent Reste aus dem Kühlschrank, wie Käse, Schinken und Nudeln.

In einer Pfanne wird etwas Öl erhitzt, dann die Reste darin anbraten und 2 verquirlte Eier darübergeben.

Die Eier stocken lassen, danach anrichten und genießen.

Guten Appetit!

Gefüllte Nacht

22-Nov-10

Gefüllte Ente

Spülen sie die Ente innen und außen mit kaltem Wasser ab und tupfen sie sie trocken. Reiben sie sie mit Pfeffer und Salz beidseitig ein und würzen sie sie mit Majoran.

Schneiden sie für die Fülle das entrindete Toastbrot in etwa 1 cm große Würfel. Schälen sie den Apfel und entfernen sie das Kerngehäuse. Schneiden sie den Apfel und die Karotten, nachdem sie sie geschält haben, in Würfel. Schälen sie die Zwiebel und würfeln sie sie fein.

Erhitzen sie in einer Pfanne die Butter und lassen sie die Zwiebel, Karotte und Apfel kurz anschwitzen und würzen dann mit Liebstöckl und Honig. Mischen sie die Masse unter die Brotwürfel und verrühren sie mit Obers und dem Ei. Würzen sie mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss.

Dann füllen sie die Ente mit der Brotmasse und verschließen sie sie mit Küchengarn und Holzspießen. Legen sie sie in eine Bratpfanne und gießen sie ca. 2 cm hoch Wasser zu.

Schneiden sie die Zwiebeln, die geschälte Orange und den Apfel in ca. 2 cm große Würfel und legen sie sie in die Pfanne.
Lassen sie die Ente auf der Brustseite im auf 160° C vorgeheizten Backrohr 1 Stunde lang braten. Dann wenden sie sie und lassen sie weitere 2 Stunden braten. Übergießen sie zwischendurch immer wieder mit dem Bratensaft. Ca. 10 Minuten vor Ende der Bratenzeit den Honig und den Orangensaft verrühren und die Ente damit einpinseln. Erhöhen sie die Temperatur auf 200° C und lassen sie die Ente so lange braten, bis sie eine schöne braune Farbe hat.