Skip to content

Category Archives: Gemüse – Gemuese

Karden

26-Nov-10

Karden

Sind mit Arischoken verwandt. Essbar sind die Stiele.

Importiert werden sie meistens aus Italien, Spanien, Frankreich.

Karde wirkt antibakteriell, harn- und auch schweißtreibend und blutreinigend und wird vorwiegend bei Borreliose eingesetzt.

Weitere Einsatzmöglichkeiten: Stärkung des Immunsystems, Gallenschwäche, Rheuma, Gicht, Ödeme, Furunkel, Warzen, Sommersprossen.

Hagebutten

23-Nov-10

Hagebutten

sollten im Herbst geerntet werden, sind großartige Vitaminspender und fördern die Durchblutung. Sie sollten nach

dem ersten Frost gesammelt werden, denn der macht sie für die weitere Verarbeitung weich.

Besonders wertvoll ist der Saft, wenn man diese frischen Früchte über Nacht in einen Tontopf legen und etwas Wasser darüber gießt – nur so viel, dass sich die Früchte ansaugen können. Am nächsten Tag können sie ausgepresst werden. Man kann ihn im Kühlschrank so an die 2 Tage stehen lassen. Wenn 2 bis 3 Eßlöffel voll pro Tag eingenommen werden, so kann das eine große Hilfe für Schüler sein, für Menschen, die schwach sind oder eine schwere Krankheit hinter sich haben, für all jene die geistig viel arbeiten müssen.

Man kann sie aber auch für einen Tee im warmen Herd trocknen lassen, dann kann man sie zerreiben und vor Feuchtigkeit geschützt aufheben. 2 Teelöffel pro ¼ Liter kochendes Wasser nehmen. Lassen sie es noch einmal kurz aufwallen, vom Herd nehmen, mit einem Deckel abdecken, ¼ Stunde ziehen lassen, abseihen und durch einen Papierfilter filtrieren, mit Honig süßen und Zitronensaft dazugeben.

Wenn man getrocknete Früchte lagert, sie über Nacht mit Wasser übergießt, und dann auspresst, kann daraus das ganze Jahr über Saft zubereitet werden

Spargel

22-Nov-10

Spargel

Weißer Spargel wird vornehmlich aus dem Inland verwertet. Danach aus Spanien, Frankreich, Ungarn, Italien und Holland importiert.

Er ist Quelle für Folschäre, reich an Vitamin A, B1, B2 und C. Er enthält Kupfer, Schwefel, Mangan und Fluoride. Bei Gicht, Rheuma oder Blasenentzündung solle man auf den Verzehr von Spargel verzichten.

Ansonsten ist Spargel ein positives Gemüse für die Bereiche Herz- und Kreislauf, Arterienverkalkung, Stoffwechselstörungen, Bluthochdruck und hat eine gute Wirkung auf den Verdauungstrakt

Fenchel

22-Nov-10

Fenchel

Ist ein Wintergemüse, vor allem aus Italien. In 100 g Fenchel enthalten sind u. a. 495 mg Kalim, 110 mg Calcium, 95 mg Vitamin C, Wasser….

Fenchel wirkt antibakteriell, entspannend, krampflösend, schleimlösend, harntreibend.

Hilft bei: Appetitlosigkeit, Blähungen, Bindehautentzündungen, Bronchitis, Keuchhusten, Asthma,
Erkältung, Magenschmerzen, Herzschwäche,

Bleichsellerie

22-Nov-10

Bleichsellerie:

Ist mit dem Knollensellerie verwandt. Importiert wird er meistens aus Israel oder aus den Niederlanden.

Hilft bei Verdauungsstörungen und Appentitlosigkeit. Er sollte wenn möglich roh genossen werden, damit alle Vitamine (A, B und C) , Kalzium, Magnesium, Mangan, Kalium erhalten bleiben.

Der Verzehr von Sellerie ist harntreibend, allerdings auch antiseptisch und stärkt ihre Nerven.

Sellerie enthält wenig Kalorien und daher idealer Nahrungs-Bestandteil, wenn sie Gewicht reduzieren wollen.

Karotten

22-Nov-10

Karotten: Können roh und gekocht verwendet werden. In 100g Karotten sind enthalten: 0,4 g Fett, 41 mg Calcium, 7mg Vitamin C, 290 mg Kalium, 18 mg Magnesium, Provitamin A, Folsäure, Eisen, Mangan, Kuper, Schwefel und Pektin. Karotten sind unter anderem unser Seh-Vitamin. Karotten binden Wasser und sind dadurch ein gutes Mittel gegen Durchfall. Rohe Karotten [...]

Kerbel

22-Nov-10

Kerbel – wird vor allem zu Gerichten mit hellem Fleisch oder Fisch verwendet. Auch Salate können damit verfeinert werden. Kerbel darf jedoch nur frisch verwendet werden.

Rucola-Chreme

19-Nov-10

Rukola-creme:

REZEPT IST FÜR 10 PORTIONEN (ca.350 g)

ZUTATEN:200 g Frischkäse, 125 g Naturjogurt, 1 Hand voll Rucola, 1 Stück Frühlingszwiebel, 1-2 Teelöffel Zitronensaft,Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG: Den Frischkäse und das Naturjogurt verrühren. Der Rucola wird gewaschen und dann etwas kleiner gehackt.

Die Frühlingszwiebel wird gewaschen-geputzt und anschließend in feine Ringe geschnitten. Danach den Rucola und die feine Frühlingszwiebel unter die Käsecreme ziehen.

Würzen Sie die Käsecreme mit Zitronensaft-Salz und Pfeffer.

Zugedeckt und kühl aufbewahren-die Creme hält sich 2-3 Tage.

Zubereitungszeit:ca.15 Minuten

Artischoken

16-Nov-10

Artischoken

sind eine veredelte Distelart. Essbar sind die fleischigen Blattenden und der Boden. Sie sollten nur junge, zarte Exemplare verwenden. Importiert werden sie meistens aus Frankreich und Italien.

Beim Garen müssen sie Vollständig unter Wasser gehalten werden, da sie sonst schwarz werden.

Sie ist sehr kalorienarm und enthält kein Fett. In geringen Mengen ist Eiweiß enthalten.

Die Artischoke ist sehr ballaststoffreich und reich an Mangan, Eisen, Phosphat und den Vitaminen A, B und C. Artischoken helfen gegen Gicht, Rheuma oder anderen Wasseransammlungen im Körper, da sie eine entwässernde Wirkung haben. Artischoken helfen auch bei der Senkung des Cholesterinspiegels