Skip to content

Category Archives: Nachspeisen

Haselnussauflauf, Haselnußauflauf

10-Dez-10

Haselnussauflauf, Haselnußauflauf

rühren sie Eidotter schaumig,

Die geriebenen Häselnüsse und die mit Wein befeuchteten Brösel dazumischen.

Schlagen sie aus flüssigem Süßstoff und den 5 Eiklar einen steifen Schnee und vermengen sie alles mit der Dottermasse.

Befetten sie eine Auflaufform und bemehnlen sie diese, leeren sie dann die Masse in diese Form und lassen sie sie im vorgeheizten Backrohr bei 180° C ½ Stunde backen.

Zutaten: 2 Eßlöffel süßer Weißwein, 4 dag Brösel, 7 dag geriebene Haselnüsse, 5 Eidotter, ½ Esslöffel flüssigen Süßstoff, Fett und Mehl für die Form.

Reicht für 4 Portionen

Milchreis

29-Nov-10

Milchreis ist schnell zubereitet und schmeckt dazu noch lecker, man kann ihn auch kalt essen.

ZUTATEN:
12 – 15 dag Reis, Salz, 1 Liter Milch, Zucker und Zimt oder geriebene Schokolade, 5 dag Butter.

ZUBEREITUNG:

Den Reis in die kochende leicht gesalzene Milch langsam weichkochen und nach Belieben süßen. Der angerichtete Milchreis wird mit Zimt und Zucker oder geriebener Schokolade bestreut und mit heißer Butter übergossen.

Apfel – Kokos – Porridge

29-Nov-10

Apfel – Kokos – Porridge

ZUTATEN: 75g Getreideflocken, 2 EL Kokosraspel, nach Belieben Flüssigsüßstoff, 2 kleine rotschalige Äpfel, 1 TL Zitronensaft, 180g Kefir.

ZUBEREITUNG: ca.10 Minuten; Getreideflocken und Kokosraspel mit 190 ml Wasser aufkochen und 2 Minuten leicht köcheln lassen. Süßen und in Schalen geben. Die Äpfel waschen und vierteln. Vom Kerngehäuse befreien, in Stifte schneiden und im Zitronensaft wenden. Mit dem Kefir auf dem Porridge anrichten.

NÄHRWERTE PRO PORTION: 300 kcal – 8g Eiweiß – 11g Fett – 40g Kohlenhydrate – 8g Ballaststoffe – ca. 4 KHE/BE

REZEPT = für 2 Personen

Vanillecreme

26-Nov-10

Vanillecreme
bringen sie einen Großteil der Milch zum kochen.

Verrühren sie Speisestärke mit der restlichen kalten Milch kumpenfrei und schlagen sie es mit dem Schneebesen in die kochende Milch ein.

Nach Geschmack flüssigen Süßstoff und Vanillezucker einrühren, kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.

Drücken sie die eingeweichte Gelatine gut aus und lösen sie es in der heißen Creme auflösen. Rühren sie die Eidotter ein und schlagen sie das Eiklar zu einem steifen Schnee und ziehen sie ihn unter die abgekühlte Creme.

Zutaten: 1Päckchen Vanillezucker, 3 Blatt Gelatine, 4 Eiklar, 4 Eidotter, ½ Liter Milch, 2dag Speisestärke, 1 ½ Esslöffel füssigen Süßstoff.

Reicht für 4 Portionen

Topfennockerl

26-Nov-10

Topfennockerl

Rühren sie die Eiger schaumig, geben sie Vanillezucker, Süßstoff, Salz und Rosinen dazu und mischen zum Schluss die Speisestärke und den Topfen darunter.

Stechen sie aus dieser Masse mit einem Löffel Nockerl aus, die sie in schwach siedenden gesalzenen Wasser ca. ¼ Stunde ziehen lassen. Dann die Nockerl aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und mit zerlassener Butter und Zimt bestreuen.

Zutaten: 50 dag Magertopfen, 5 dag Speisestärke,3 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 Eßlöffel flüssigen Süßstoff, 5 dag Rosinen, Zimt, 5 dag Butter

Eiskaffee

25-Nov-10

Eiskaffee:

stellen sie Kaffee im Kühlschrank kalt und legen sie die Gläser für den Eiskaffee ins Tiefkühlfach.

Vanilleeis in kleine Stücke schneiden und zu je ¼ in die Gläser geben.

Eisgekühlten Kaffee mit flüssigen Süßstoff nach Geschmack süßen und das Vanilleeis damit übergießen.

Mit Schlagobers verzieren und mit einem Strohhalm und einem langen Löffel servieren.

Zutaten: ½ Liter Kaffee, ½ Esslöffel flüssigen Süßstoff, 20 dag Vanilleeis, Schlagobers.

Reicht für 4 Portionen.

Erdbeercreme

25-Nov-10

Erdbeercreme

nach dem waschen die Erdbeeren passieren. Mischen sie Zitronensaft und Joghurt unter Beigabe von flüssigem Süßstoff.

Ziehen sie die aufgelöste Gelatine darunter. Vermengen sie die Masse zuletzt mit dem Obers, füllen die Creme portionsweise in Gläser und servieren sie die Masse gut gekühlt.

Eventuell mit Erdbeeren garnieren.

Zutaten: ½ Esslöffel flüssigen Süßstoff, 1 Becher Joghurt, ½ Zitrone, 25 dag frische Erdbeeren, 2 Blatt Gelatine, 1/8 Liter Schlagobers, ev. Erdbeeren zur Verziehrung.

Reicht für 4 Portionen

Walnuss-Quark

19-Nov-10

Walnuss-Quark:

Rezept ist für ca.10 Personen ( ca.300 g )

ZUTATEN: 40 g Walnusskerne, 250 g Magerquark, 1 Esslöffel Akazienhonig, 1 Esslöffel Zitronensaft, 1 Esslöffel Orangensaft.

ZUBEREITUNG: Die Walnüsse werden grob gehackt und unter ständigem Rühren in einer trockenen Pfanne geröstet. Sie sind genau richtig wenn sie anfangen zu duften. Danach vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Anschließend wird der Quark mit dem Honig, sowie Zitronen-und Orangensaft verrührt und die Nüsse untergemischt. Die Mischung in ein Schraubglas füllen.

Sie können die Mischung gut gekühlt 3-4 Tage aufbewahren

Quark-Mousse

19-Nov-10

Quark-Mousse

Es wird 250g Magerquark, 1/4 Teelöffel abgeriebene Schale Zitrone (unbehandelt), 2 Teelöffel Ahornsirup und 2 Teelöffel Zitronensaft glatt rühren.

In kaltem Wasser 2 Blatt weiße Gelantine 5 Minuten einweichen, ausdrücken und bei schwacher Hitze unter Rühren auflösen.

Dann unter den Quark ziehen, 50g Sahne steif schlagen und darunterheben. Dannach die Quarkmasse in eine kleine Form füllen und für mindestens 2 Stunden kalt stellen bis die Creme fest ist.

Bevor sie die Creme servieren, 100g Himbeeren waschen. Von der Mousse mit 2 angefeuchteten Löffeln Nocken abstechen, dann auf 2 Teller anrichten und mit den Himbeeren garnieren.

Papaya Eis mit Kokos

14-Nov-10

Papayaeis mit Kokos

Halbieren sie 1 reife Papaya,dann wird sie entkernt und geschält. Zum Garnieren schneiden sie 4 schöne Stücke heraus,das übrige Fruchtfleisch wird grob gewürfelt,mit 2 Esslöffel Limettensaft beträufelt und fein püriert. Dann mit 2 Teelöffel Honig süßen und mit 100g ungesüßter Kokosmilch ( am besten aus der Dose) verrühren.