Skip to content

Monthly Archives: November 2010

Joulearme Diät

29-Nov-10

Joulearme (kalorienarme) Diät ist bei Fettleibigkeit (Adipositas) angemessen.

Die große Verbreitung in Ländern mit hohem Lebensstandard machen die Fettleibigkeit zu einem besonders großen Problem vor allem auch für die Gesundheit des Menschen.

Wie man weiß, entsteht Fettleibigkeit immer dann, wenn die Energiezufuhr mit der Nahrung den Energieverbrauch durch körperliche Arbeit übersteigt. Man kann nur durch eine Reduktion der Gesamtjoulemenge eine Gewichtsabnahme erreichen.

Grundregeln der Joulearmen Diät: Damit die Abmagerungskur wirksam wird, kann erst unter dem Grundumsatzbereich von 6300 Joule (1500 Kalorien ) beginnen, das heißt starke Einschränkung der Gesamtenergiezufuhr.

Die Kohlenhydratzufuhr sollte reduziert werden; kein Zucker und keine Süßigkeiten; Brot und Beilagen wie Kartoffeln, Reis, Teigwaren sowie Alkohol stark vermindern. Die Fettzufuhr muss auch reduziert werden.

Statt sichtbares Fett sollten hochwertige Öle und Streichfette mit hohem Anteil an Linolsäure konsumiert werden. Fette Wurst -, Fleisch -, Fisch – und Käsesorten sind aus dem Speiseplan zu streichen. Die Eiweißzufuhr kann normal bis leicht erhöht sein.

Die besseren Gewichtsabnahmen lassen sich erzielen, durch häufigere kleine Mahlzeiten. Fettarme Zubereitung der Speisen ist wichtig, dünsten ohne Fett, grillen, kochen, garen in der Alu – Folie, Konvektomat usw.

Nussecken

29-Nov-10

Nussecken

sieben sie Mehl mit Backpulver auf ein Brett, reiben sie kalte Butter mit einem groben Reibeisen darüber und vermengen sie alles locker, mischen den gesiebten Staubzucker, Vanillezucker und Salz darunter.

Machen Sie in der Mitte eine Grube, rühren sie Eier hinein und kneten sie den Teig leicht und kurz. Rollen sie in anschließend dünn und rechteckig aus legen ihn auf ein eingefettetes Backblech.

Bestreichen sie ihn mit Ribiselmarmelade, streichen die Nussfülle auf und lassen sie die Masse bei 180° C ca. 10 Minuten backen, schneiden danach kleine Dreiecke und tunken sie die Spitzen in fertige Tunkmasse oder flüssige Bitterschokolade.

Für die Fülle lassen sie den Kristallzucker mit Wasser aufkochen, mischen sie die Butter und die geriebenen und gehackten Haselnüsse unter.

Zutaten:

Für den Teig: 14 dag Staubzucker, 10 dag Butter, 30 dag glattes Mehl, 2 Kaffeelöffel Backpulver, 2 Päckchen Vanillezucker,1 Prise Salz, 2 Eier, Butter für das Blech, Ribiselmarmelade zum bestreichen, fertige Tunkmasse oder flüssige Bitterschokolade.

Für die Fülle: 20 dag geriebene Haselnüsse, 20 dag gehackte Haselnüsse, 16 dag Butter, 4 Eßlöffel Wasser, 20 dag Kristallzucker

Osterkuchen

29-Nov-10

Osterkuchen

rühren sie die Butter flaumig und geben sie nach und nach Zucker, Vanillinzucker und Eier dazu. Das mit Backpulver gemischte und gesiebte Mehl abwechselnd mit Milch einmengen. Ziehen sie zum Schluss die Haselnüsse unter. Dann füllen sie die Masse in eine befettete Form und backen sie sie. Nach dem kalt werden den kuchen 1x durchschneiden und mit der Creme füllen.

Creme: rühren sie die Butter flaumig und rühren sie nach und nach gesiebten Zucker und Marmelade dazu. Für die Verzierung rühren sie Eiklar mir so viel gesiebtem Staubzucker, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Diese in ein Papierstanitzel oder in einen Spritzsack füllen und damit den Kuchen verzieren.

Zutaten: 20 dag Zucker, 10 dag Butter, 1 Packung Vanillinzucker, 3 Eier, 20 dag Mehl, 1 Kaffelöffel Backpulver, 3 Eßlöffel Milch, 15 dag geriebene Haselnüsse.

Für die Creme: 5 dag Staubzucker, 10 dag Butter, 10 dag Marmelade

zum Verzieren: ½ Eiklar, 5 dag Staubzucker

Haselnuss-Schokokekse

29-Nov-10

Haselnuss-Schokokekse

Im Wasserbad die Schokolade zum schmelzen bringen. Das Mehl mit Backpulver und Salz gut vermischen.

Die Butter rühren sie in einer großen Schüssel cremig. Unter ständigem Rühren könne sie den Zucker einrieseln lassen. Die Eier zugeben und gut unterrühren. Zuletzt Vanillezucker hinzufügen und die geschmolzene Schokolade langsam unterrühren.

Die Mehlmischung nach und nach zur Schokomischung zugeben und so lange rühren, bis sie einen glatten Teig erzeugt haben.

Heizen sie das Backrohr auf 160° vor und legen sie ein Backblech mit Backpapier aus. Formen sie ca. 3 cm große Bällchen und diese mit einigen cm Abstand auf das Blech aus. Stecken sie jeweils eine Haselnuss in die Kekse und backen sie sie ca. 12 Minuten lang.

Zutaten: 280 g Mehl, 1 Teelöffel Backpulver, 280 g Zartbitterschokolade, ¼ Teelöffel Salz, 90 g Butter, 210 g Zucker, 3 Eier, 1 Packung Vanillezucker, ca. 40 geschälte, ganze Haselnüsse

Milchreis

29-Nov-10

Milchreis ist schnell zubereitet und schmeckt dazu noch lecker, man kann ihn auch kalt essen.

ZUTATEN:
12 – 15 dag Reis, Salz, 1 Liter Milch, Zucker und Zimt oder geriebene Schokolade, 5 dag Butter.

ZUBEREITUNG:

Den Reis in die kochende leicht gesalzene Milch langsam weichkochen und nach Belieben süßen. Der angerichtete Milchreis wird mit Zimt und Zucker oder geriebener Schokolade bestreut und mit heißer Butter übergossen.

Kirschkuchen

29-Nov-10

Kirschkuchen

rühren sie Butter, Vanillinzucker, Zucker und Eier flaumig. Mischen und sieben sie das Mehl mit Backpulver und mengen dann löffelweise die Milch dazu. Füllen sie die Masse in eine eingefettete Tortenform, bestreuen ihn mit den Kirschen und backen sie ihn. Danach nach belieben mit Zucker bestreuen.

Zutaten: 12 dag Zucker, 1 Packung Vanillinzucker, 10 dag Butter, 3 Eier, 20 dag Mehl, 2 Kaffeelöffel Backpulver, 2 Eßlöffel Milch, ¼ kg Kirschen.

Goldscheibensuppe

29-Nov-10

Goldscheibensuppe

aus Ei, Milch, Mehl und Salz einen weichen Tropfteig erzeugen. Die Semmeln schneiden sie in fingerdicke Scheiben und tauchen sie diese in den Tropfteig, backen sie sie in heißem Fett und reichen sie sie zur Suppe.

Zutaten: 1 Ei, 2 alte Semmeln, ¼ Liter Milch, 10 dag Mehl, etwas Salz, Fett zum herausbacken.

Zimtsterne

29-Nov-10

Zimtsterne

kneten sie aus Zucker, Ei, Mehl, Margarine und den Gewürzen einen Teig, den sie auf einem bemehlten Brett ca. 4 mm dick ausrollen und gleichgroße Sterne und Kreise ausstechen.

Legen sie die Kekse auf ein mit Butter gefettetes Backblech und backen sie sie bei mittlerer Kitze hell. Nach dem Auskühlen je einen Kreis und 1 Stern mit Marmelade zusammenkleben und mit Zitronenglasur bestreichen. (Staubzucker und Zitronensaft glatt verrühren).,

Zutaten: 10 dag Staubzucker, 20 dag Margarine, 30 dag glattes Mehl, 1 Ei, je 1 Messerspitze Zimt- und Nelkenpulver, Butter für das Backblech, Marillenmarmelade, die sie mit Zimt abschmecken zum Füllen, 15 dag Staubzucker und 1 ½ Esslöffel Zitronensaft für die Glasur.

Apfel – Kokos – Porridge

29-Nov-10

Apfel – Kokos – Porridge

ZUTATEN: 75g Getreideflocken, 2 EL Kokosraspel, nach Belieben Flüssigsüßstoff, 2 kleine rotschalige Äpfel, 1 TL Zitronensaft, 180g Kefir.

ZUBEREITUNG: ca.10 Minuten; Getreideflocken und Kokosraspel mit 190 ml Wasser aufkochen und 2 Minuten leicht köcheln lassen. Süßen und in Schalen geben. Die Äpfel waschen und vierteln. Vom Kerngehäuse befreien, in Stifte schneiden und im Zitronensaft wenden. Mit dem Kefir auf dem Porridge anrichten.

NÄHRWERTE PRO PORTION: 300 kcal – 8g Eiweiß – 11g Fett – 40g Kohlenhydrate – 8g Ballaststoffe – ca. 4 KHE/BE

REZEPT = für 2 Personen

Negerküsse

29-Nov-10

Negerküsse

schlagen sie Eiklar mit dem Zucker über Wasserdampf schaumig. Dann vom Herd nehmen und kalt schlagen, dann die geriebenen Mandeln vorsichtig unterheben.

Mit einem Löffel kleine Häufchen auch ein eingefettetes Backblech machen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten backen lassen. Nachdem sie ausgekühlt sind auf der Unterseite mit Schokoladeglasur bestreichen und auf der Oberseite mit je ½ Mandel verzieren.

Zutaten: 20 dag feingeriebene Mandeln, 4 Eiklar, 20 dag Staubzucker, Butter für das Backblech, fertige Schokoladeglasur, halbe geschälte Mandeln zum Dekorieren.