Skip to content

Tag Archives: backen

Rührteig

29-Jul-11

Die Grundbestandteile eines Rührteiges sind Fett(Butter od. Margarine), Zucker, Eier und Mehl, öfters auch mitStärkemehl gemischt.

Für ein feineres Rührkuchenrezept kommen weitere Zutaten hinzu. Ein Rührteig muß von Hand (mit Schneebesen und Kochlöffel) insgesamt

Mürbteig 1

29-Jul-11

Die Grundregeln sind beim Mürbteig sehr wichtig. Mürbteig ist leicht und schnell zubereitet. Es gibt 2 Arten wie der Mürbteig zubereitet werden kann.
Erstens:
Zucker mit der Butter od. Margarine verkneten,das Mehl darübersieben und alles möglichst schnell zu einem glatten Teig verkneten.
Zweitens:
Mehl auf ein Backbrett sieben,in der Mitte eine Mulde machen und den Zucker hineingeben.Das Fett in kl. Stückchen schneiden und auf den Mehlrand verteilen.Alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten.
Wichtig ist das Ruhen lassen im Kühlschrank. Man kann Mürbteig auch als salzige Variante zubereiten,z.b. für Pasteten und zartes Käsegebäck.
Die Formel für Mürbteig lautet 1-2-3,damit sind die Grundbestandteile gemeint-Ein Teil Zucker,zwei Teile Fett und drei Teile Mehl.Das Fett für den Mürbteig,kann Kühlschranktemperatur haben und wird in kl. Stücke geschnitten,
Den Teig 1-2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen,damit er aber nicht austrocknet,wird er in Alufolie gewickelt.
Wird der Mürbteig durch zu langes Verarbeiten wieder weich,niemals Mehl zugeben.Das beeinträchtigt die Teigqualität.Denn Teig dann noch mal für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Frisch gebackener Mürbteig bricht leicht,deshalb immer ein paar Minuten abkühlen lassen.dann vorsichtig aus der Form stürzen oder mit einer breiteren Spatel vom Backblech heben. Mürbteig darf niemals vollständig in der Form oder am Backblech erkalten da er sonst kleben bleibt.
Beispiel:
Zutaten für die obige erwähnte Formel 1-2-3

100g Zucker,200g Butter od.Margarine,300g Mehl

Beispiel:
Zutaten für salzigen Mürbteig

250g Mehl,125gButter od. Margarine,1kleines Ei,1 Prise Salz,1-2 Eßl.Wasser.

Grieskuchen, Griesskuchen

10-Dez-10

Griesskuchen
rühren sie Zucker, Eidotter und Vanillinzucker sehr schaumig und geben sie die geriebenen Mandeln dazu. Den mit Backpulver gemischten Grieß und den Schnee vorsichtig vermischen. Füllen sie die Masse in eine eingefettete und bemehlte Ringform und backen sie sie. Nach dem kalt werden mit Marmelade füllen und mit Zucker anstreuen.

Zutaten: 20 dag Zucker, 1 Packung Vanillinzucker, 5 Eidotter, 10 dag Mandeln, 5 Eiklar, 10 dag Grieß, 1 Messerspitze Backpulver, 10 dag Marmelade

Sandtorte

10-Dez-10

Sandtorte

rühren sie die Butter mit Eidotter, Eiern, Zucker und Vanillinzucker schaumig. den steifen Schnee der 2 Eiklar und das mit Backpulver vermischte Mehl leicht einrühren.

Lassen sie die Torte langsam backen und nach dem kalt werden bestreuen sie sie mit Zucker, dem man Vanillinzucker beimischt.

Zutaten: 2 ganze Eier, 2 Eidotter, 14 dag Butter, 14 dag Zucker, 14 dag Kartoffelmehl, ½ Packung Backpulver, 1 Packung Vanillinzucker, 2 Eiklar Schnee, etwas Zitronensaft

Gebackene Champignons

02-Dez-10

Gebackene Champignons

Champignons putzen und gut waschen.

Je nach Größe entweder halbieren oder ganz lassen. Mit dem Saft einer halben Zitrone, mit Salz und wenig Pfeffer marinieren.

In Mehl, Eiern und Semmelbrösel panieren und in heißem Fett herausbacken.

Garnieren Sie die Champignons mit Zitronenspalten und reichen Sie dazu Tatarensoße.

Zutaten: 400 g Champignons, 1 ½ Zitronen, Salz, weißer Pfeffer, Mehl, Ei, Semmelbrösel, Backfett. Reicht für 4 Personen.

Mandelkekse

02-Dez-10

Mandelkekse

Verrühren sie Zucker, Mehl, Butter und 1 Ei zu einem glatten Teig.

Wickeln sie diesen in eine Folie und lassen sie ihn im Kühlschrank für ca. 30 Minuten rasten.

Das Backrohr sollte auf 220° C vorgeheizt sein.

Legen sie das Backblech mit Backpapier aus. 1 Ei kann schon zum bestreichen der Kekse in einer Schüssel verquirlt werden.

Etwa 3 Millimeter sollte der Teig in etwa dick sein, bevor sie mit beliebigen Ausstechern die Kekse herstellen.

Der Rest des Teiges kann wieder zusammengeknetet, im Kühlschrank wieder gekühlt und anschließend wieder ausgerollt und mit den Keksaustechern in Kekse verwandelt werden.

Danach legen sie die Kekse auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech, bepinseln es mit dem verquirlten Ei und legen jeweils ½ Mandel als Dekoration darauf – danach im vorgeheizten Rohr ca. 7-8 Minuten backen lassen, bis sie hellbraun geworden sind.

Zutaten: 250 g Mehl, 125 g Zuccker, 125 g raumwarme Butter, 2 Eier, 200 g geschälte Mandeln, in der Länge halbiert.

Osterkuchen

29-Nov-10

Osterkuchen

rühren sie die Butter flaumig und geben sie nach und nach Zucker, Vanillinzucker und Eier dazu. Das mit Backpulver gemischte und gesiebte Mehl abwechselnd mit Milch einmengen. Ziehen sie zum Schluss die Haselnüsse unter. Dann füllen sie die Masse in eine befettete Form und backen sie sie. Nach dem kalt werden den kuchen 1x durchschneiden und mit der Creme füllen.

Creme: rühren sie die Butter flaumig und rühren sie nach und nach gesiebten Zucker und Marmelade dazu. Für die Verzierung rühren sie Eiklar mir so viel gesiebtem Staubzucker, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Diese in ein Papierstanitzel oder in einen Spritzsack füllen und damit den Kuchen verzieren.

Zutaten: 20 dag Zucker, 10 dag Butter, 1 Packung Vanillinzucker, 3 Eier, 20 dag Mehl, 1 Kaffelöffel Backpulver, 3 Eßlöffel Milch, 15 dag geriebene Haselnüsse.

Für die Creme: 5 dag Staubzucker, 10 dag Butter, 10 dag Marmelade

zum Verzieren: ½ Eiklar, 5 dag Staubzucker

Kirschkuchen

29-Nov-10

Kirschkuchen

rühren sie Butter, Vanillinzucker, Zucker und Eier flaumig. Mischen und sieben sie das Mehl mit Backpulver und mengen dann löffelweise die Milch dazu. Füllen sie die Masse in eine eingefettete Tortenform, bestreuen ihn mit den Kirschen und backen sie ihn. Danach nach belieben mit Zucker bestreuen.

Zutaten: 12 dag Zucker, 1 Packung Vanillinzucker, 10 dag Butter, 3 Eier, 20 dag Mehl, 2 Kaffeelöffel Backpulver, 2 Eßlöffel Milch, ¼ kg Kirschen.

Negerküsse

29-Nov-10

Negerküsse

schlagen sie Eiklar mit dem Zucker über Wasserdampf schaumig. Dann vom Herd nehmen und kalt schlagen, dann die geriebenen Mandeln vorsichtig unterheben.

Mit einem Löffel kleine Häufchen auch ein eingefettetes Backblech machen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten backen lassen. Nachdem sie ausgekühlt sind auf der Unterseite mit Schokoladeglasur bestreichen und auf der Oberseite mit je ½ Mandel verzieren.

Zutaten: 20 dag feingeriebene Mandeln, 4 Eiklar, 20 dag Staubzucker, Butter für das Backblech, fertige Schokoladeglasur, halbe geschälte Mandeln zum Dekorieren.

Nusskekse – Nussplätzchen

29-Nov-10

Nusskekse

Nüsse und Mehl in einer Schüssel mit Zimt mischen. Danach verrühren sie den Honig und den Dotter darin.

Schneiden sie die Butter in Flöckchen, geben sie sie zur Masse und verkneten alles rasch miteinander. Lassen sie den Teig anschließend 1 Stunde rasten.

Walzen sie ihn dann in kleinen Portionen dünn aus und stehen sie mit einem Keksausstecher Kekse aus. Diese legen sie auf ein befettetes Backblech.

Für den Belag schlagen sie das Eiklar steif, geben Honig dazu, schlagen alles noch einmal und ziehen dann die Haselnüsse unter.

Geben sie die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle. Spritzen sie auf jedes Keks einen großen Tupfer und setzen als Verzierung je 1 ganze Haselnuss drauf.

Im vorgeheizten Rohr die Kekse auf mittlerer Schiene bei 175° C ca. 10 Minuten backen.

Zutaten:

Für den Teig: 1 Messerspitze Zimt, 5 dag Honig, 1 Eidotter, 8 dag kalte Butter, 15 dag Weizenvollkornmehl, 7 ½ dag geriebene Haselnüsse.

Für die Fülle: 7 dag Honig, 10 dag feingeriebene Haselnüsse, 2 Eiklar, ganze Haselnüsse für das finish.