Skip to content

Tag Archives: gesund ernähren

Blumenkohl gefüllt

25-Dez-10

Blumenkohl gefüllt:

Zutaten (ca. 4 Portionen):

1Blumenhohl, 1 kg Tomaten, Saft von 1 Zitrone, 1 Brötchen (von gestern), 100 ml Milch, Salz, 1 grüner Paprika, 1 Zwiebel, 500 g Faschiertes (Hackfleisch), 3 Zehen Knoblauch, 1 Bund Petersilie, 2 EL Sojasauce, Pfeffer, 150 ml Gemüsesuppe, Paprikapulver, Semmelbrösel, 30 g Parmesan.

Zubereitung:

Kochen sie den Blumenkohl in Salzwaser und geben sie den Zitronensaft dazu.

Weichen sie das Brötchen in etwas Milch ein. Waschen sie die Tomaten, halbieren sie sie, scheiden sie den Stielansatz weg und schneiden sie das Fruchtfleisch würfelig. Danach putzen sie den Paprika, waschen sie ihn und schneiden sie auch diesen in Würfel.

Schälen sie den Zwiebel und auch diesen schneiden sie in Würfel. Schälen sie die Knoblauchzehen und pressen sie sie mit einer Knoblauchpresse aus. Dann drücken sie das Brötchen aus und kneten sie es gemeinsam mit dem Gemüse unter das Faschierte (Hackfleisch).

Waschen sie die Petersilie, dann lassen sie sie trocknen und hacken sie sie fein. Vermengen sie sie mit dem Ei und der Sojasauce. Würzen sie die Masse mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver nach Geschmack.

Nun lassen sie den Blumenkohl abtropfen. Nun entfernen sie vorsichtig den Strunk und füllen die Hackfleischmasse ein. Dann füllen sie alles in eine gefettete Form und gießen es mit der Gemüsesuppe an.

Nun können sie den gefüllten Blumenkohl im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad ungefähr 40 Minuten backen lasen.

Vor dem Servieren bestreuen sie den Blumenkohl mit Semmelbrösel und Parmesan und lassen ihn dann weiterbacken.

Dauer Zubereitung: ca. 60 Minuten

Backzeit: ca. 40 Minuten

Früchte Müsli

23-Nov-10

Früchtemüsli 250 g Vollkorn-Haferflocken,100 g Sojaflocken,100 g Roggenflocken,100 g Haferkleie,50 g Haselnüsse,25 g Sonnenblumenkerne,25 g Kürbiskerne,3 Aprikosen(getrocknet),3Backpflaumen,3getrocknete Apfelringe

ZUTATEN:

ZUBEREITUNG:Die Haferflocken-Sojaflocken-Roggenflocken und die Haferkleie werden in einer größeren Schüssel gemischt.Dann die Nüsse grob hacken. Die Sonnenblumenkerne,die Kürbiskerne und die Nüsse ohne Fett in einer Pfanne 5 Minuten rösten.Danach von der Flamme nehmen und auf die Seite stellen.

Schneiden sie die getrockneten Früchte in sehr kleine Würfel.Jetzt mischen sie die Früchte mit den gerösteten Kernen -Nüssen und Flockenmischung. Das Müsli wird in einem gut verschließbaren Gefäß gefüllt und an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahrt.

Das Müsli ist ca. 2 Monate haltbar.

TIPP: Bereiten sie 2 Esslöffel Müsli mit Milch oder einem Milchprodukt wie Kefir,Dickmilch,Buttermilch,Joghurt zu und verfeinern es mit frischen Früchten.

Prinzip der Trennkost

16-Nov-10

Trennkost – das Prinzip:

Grundprinzip ist – getrennte Aufnahme von Nahrungsmittel mit viel Eiweiß und jene die stark kohlehydrathaltig sind.

Unterschiede:

1) kohlehydtratreiche Nahrungsmittel – 2) eiweißreiche Nahrungsmittel – 3) neutrale Nahrungsmittel.

Die Mahlzeit können sie wie folgt zusammenstellen: Es dürfen NUR neutrale Lebensmittel mit den jeweils eiweißreichen und kohlehydratreichen Lebensmittel verzehrt werden. Das bedeutet im Sinne der Trennkost,dass diese Speisen weder die Eiweißverdauung noch die Kohlehydratverdauung stören.

Hier aber vorsichtig sein: Es können auch neutrale Lebensmittel Eiweiß- oder Kohlehydrate enthalten( dass ließe sich schwer vermeiden).Nachstehend eine Liste,welche Lebensmittel zu welcher Gruppe gehören.Hier handelt es sich ausschließlich um Lebensmittel die in der Trennkostlehre empfohlen werden.

NEUTRALE LEBENSMITTEL:

Getränke: Mineralwasser, verdünnte Gemüsesäfte, Kräutertees -

Gesäuerte Milchprodukte: Quark, Joghurt, Sahnedickmilch, Sahne, Käse ab 60 % Fett i. Tr., -

Gewürze, Kräuter, Keimlinge, Sprossen – Gelatine, Eigelb – Kerne, Samen, Nüsse – Rosinen, Heidelbeeren -

Gemüse: Zwiebeln, Wirsing, Weiß-und Rotkohl, Spargel, Sellerie, Sauerkraut, Rosenkohl, rohe Tomaten, Rettich, Radieschen, Pilze, Paprika, Oliven, Lauch, Kürbis, Kohlrabi, Karotten, Gurken, Fenchel, Chicoree, Brokkoli, Blumenkohl, Blattsalate, Avocado

KOHLEHYDRATREICHE LEBENSMITTEL:

Getreidearten: Dinkel, Mais, Hafer, Gerste, Roggen, Weizen.

Süßungsmittel: Apfel- und Birnendicksaft, Ahornsirup, Rübensirup, unraffinierter Zucker, Bienenhonig.